Mallorca Trainingcamp 2016

Aktiv-Urlaub oder Trainingslager? Was war es nun: Unser Aufenthalt Anfang April 2016 in Alcudia, Mallorca?

Da waren es also 8 Leute, die sich am Ende im Pollentia Club Ressort in Alcudia/Mallorca Anfang April eingefunden hatten. Ursprünglich sollten es 10 sein. Doch zwei Leute mussten leider krankheitsbedingt absagen. Diese 8 Leute waren ein wirklich bunt zusammen gemischter Haufen mit einem Ziel auf Mallorca: Rennrad fahren.

 

Doch sie waren kein Team und ihr Leistungsstand reichte von Rookie bis Amateur-Rennfahrer. Sie waren auch keine Freunde aus vergangenen Tagen. Sie wohnen auch nicht am selben Ort. Sie kannten sich noch nicht einmal alle vor diesem Treffen.

Sie kamen aus Frankfurt, Hamburg, Berlin und sogar aus London mit dem einen Ziel: Gemeinsam Rennrad fahren und somit einen spaßigen Urlaub zu verbringen.

 

Manche von Ihnen nannten den Aufenthalt daher auch nicht Urlaub, sondern Trainingslager. Über diese Auffassung wurde daher auch oft diskutiert. Was es also am Ende war ist Ansichtssache. Tut dem gelungenen Urlaub oder Trainingslager keinen Abbruch. Alle sind auf Ihre Kosten gekommen und diese unterschiedlichen Ziele wurden bei jedem erreicht: Aktive Erholung bei den einen und Trainingskilometer auf dem Rennrad mit Stiegerung der Fitness bei den anderen.

 

Die genannten 8 Protagonisten setzten sich wie folgt zusammen:

 

- Danielle, die keine Schmerzen kennt

- Alex, the girl with the roadbike tattoo und der Ferocia - Sitzcremé

- Phil, der Sprinter vom Team Bitebox

- Kai, der Puncheur und Streckenchecka

- Frank, Genießer und Arbeiterbiene in einer Person

- Krister, der Rookie und Beißer

- Axel, der Bergversenker mit englischem Gaumen

- Sports.Punk aka Bastian: der das hier schreibt ;-)

 

Ich will gar nicht länger um den heißen Brei reden. daher zeige ich im Folgenden die Tagestouren, die wir gemacht haben und nenne noch einige Daten dazu. So kannst Du, lieber Leser, die Routen als Vorschlag nehmen, abfahren oder nach Deinem Geschmack variieren.

 

Insgesamt habe ich in 7 Tagen auf dem Bike 820km zurückgelegt, knapp 9000 Höhenmeter gemacht und damit einen Trainingsstress-Score (TSS) von mehr als 1300 erreicht. Im Schnitt habe ich bei einer Tagestour ca. 2300kcal verbrannt. Daher habe ich auch, obwohl ich morgens und Abends im Hotel wirklich gut reingehauen habe, mein Gewicht halten können. Besser noch: Ich habe ein paar Gramm verloren.

 

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, was Deine Leistungswerte als Vergleich bei so einem einwöchigen Trainingsaufenthalt sind? Ich finde, für einen C - Amateur reicht das.

 

Aus Trainingssicht war es also absolut wertvoll und die Gruppe hat ob ihrer unterschiedlichen Ansichten über diesen Aufenthalt enorm viel Spaß zusammen gehabt, sowohl auf dem Rad als auch davor und danach.


Tour 1: Cap Formentor und danach Sa Pobla

Die Tour ans nödlichste Cap von Mallorca ist sehr bergig und an dem Tag wo wir unterwegs waren sehr windig dazu.

 

--> Die kompletten Werte zu dieser Tour findest Du in meinem Trainingstagebuch Trainingpeaks


Tour 2: RTF Viva Cycling Sportive 2016

Dies war eine großartig organisierte und geführte Radtouristikfahrt (auf Spanisch: Cicloturistica). Sie war nicht als "non-competitve" und daher wurde die Durchschnittsgeschwindigkeit konstant auf 25km/h gehalten. --> Offizielle Seite der Veranstaltung

 

Meine kompletten Leistungswerte dazu gibt es auf Trainingpeaks.


Zwischendurch wurde die Zeit genommen für eine Bergwertung. Axel belegte den beachtlichen 9. Platz und ich den 11. Ich habe Axel in den Berg reingefahren bis kurz vor Ziel. Ich finde, dafür, das wir den Berg nicht kannten, ist das ein super Resultat! --> Hier geht´s zum offiziellen Ergebnis


Tour 3: Nach Sant Salvador

Die Fahrt hin zu dem wirklich tollen Anstieg nach Sant Salvador war auf dem Rückweg gespickt von heftigen Crosseinlagen. Techniktraining war also auch inklusive.

 

--> Meine Leistungsdaten gibt es wieder hier.


Tour 4: Tour durchs Tramontana-Gebirge nach Sa Calobra

Super Tour durch das Weltkulturerbe Tramontana-Gebirge im Aufstieg und die Küste von Sa Calobra als Ziel. Danach ein deftiger Anstieg von 10km zurück aus Sa Calobra und über Selva zurück zum Clob Pollentia Resort in Alcudia.

 

--> Hier geht´s zu meinen Leistungswerten dieser Tour.


Tour 5: Sa Calobra mit allen

Mit der ganzen Gruppe ging es diesmal nochmal nach Sa Calobra doch diesmal andersherum angefahren. Axel und ich haben richtig Dampf gemacht unterwegs. Dabei haben wir den entgegenkommenden Bradley Wiggings glatt übersehen.

 

--> Leistungswerte dieser Tour wie immer auf meinem Trainingstagebuch Trainingpeaks

Meine Leistungswerte des 10km Anstiegs von Sa Calobra
Meine Leistungswerte des 10km Anstiegs von Sa Calobra

Tour 6: Runde im Hinterland nach Sa Pobla

Tour 7: Abschlusstour rauf nach Randa

Eine wunderschöne abschließende Tour mit einem super Anstieg nach Randa. Das Wetter war das beste der ganzen Woche.

 

--> Hier geht´s zu den Leistungswerten

Das ist der letzte große Ortsschildsprint nach Alcudia rein. Gewonnen!
Das ist der letzte große Ortsschildsprint nach Alcudia rein. Gewonnen!


Fotos der Viva Cycling Sportive Fotografen

hier sind ein paar Impressionen der Viva Cycling Sportive Cicloturistica gemacht von den zahlreichen Fotografen, die die schöne Radtouristik mit begleitet haben. Wenn Du auf die Bilder klickst kannst Du sie auf Flickr vergrößert betrachten.

VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016
VIVA Cycling Sportive 2016

Leihräder

Übrigens haben wir fast alle unsere Bikes zu Hause gelassen. Stattdessen haben wir uns der Leihräder von Max Hürzeler bedient. Das kann ich absolut empfeheln (ohne von der Firma gesponsert zu werden ;-). Denn deren Rennräder sind super, perfekt ausgestattet für die Straßen auf Mallorca und der Service während des Urlaubs ist inklusive. Das lästige Rumgeschraube am eigenen Bike für den Transport entfällt somit = mehr Urlaubszeit :-)



Fotos unseres "Aufenthaltes" in Mallorca 2016

Hier sind nun nur ein paar ausgesuchte Auszüge unserer Trainingsfahrten auf Mallorca. Unser Basecamp und damit der Start der Ausfahrten war immer der Club Pollentia in Alcudia, eine absolute Radsporthochburg im Nordosten Mallorcas.


Mehr Fotos aus Mallorca findest Du auch auf meinem Instagram-Account:

Mallorca 2016 in a nutshell:

Diese Impressionen und Leistungswerte zeigen, dass ich an Fitness gewonnen habe mit den Trainingsfahrten in Mallorca. Viel wichtiger noch: Ich habe riesen Spaß gehabt mit dieser Truppe.

 

Aus diesen Gründen hoffe ich, dass wir so eine Aktion wiederholen. Nennen wir es nun Trainingslager oder Aktiv-Urlaub ;-)

 

Was sagen die anderen Teilnehmer?

 

Hast Du weitere Tourenvorschläge für Rennradtouren auf Mallorca?

 

Was sind Deine Leistungswerte auf hier beschriebenen Touren oder Anstiegen?

 

All dies, lass mich doch in den Kommentaren wissen. Ich freue mich darauf!



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Philipp (Mittwoch, 20 April 2016 12:06)

    Yeah!!! Schöne Zusammenfassung! War ein grandioser Trip. Haben alle ordentlich an Form zugelegt und Spaß gehabt. Super Ding!