Test des Kossmann Kalmit Laufshirts

Hallo liebe Sports.Punk - Follower! Heute mache ich mein Versprechen wahr und beschreibe meine Erfahrungen aus dem harten Praxiseinsatz dieses Winterlongsleeves aus dem Hause Kossmann Laufdesign. Originally made in Germany.

Wie ihr ja wisst, bin ich  immer auf der Suche nach für Mensch und Umwelt fair produzierten Sportklamotten. Wie ich vorab schon berichtete bin ich bei dieser Suche auf die Marke Kossmann Laufdesign gestossen. Daher will ich auf die Hintergründe der Marke hier nicht mehr eingehen und verweise auf den genannten Bericht dazu (hier). Denn wiederholen mag ich mich nicht ;-).


Das Kalmit Shirt ist eines der beiden Testprodukte, die ich gerade genauer unter die Lupe nehme. Auf der Internetseite von André Kossmann (Link: siehe unten) wird es als dünner als das Arctic Top bezeichntet. Daher habe ich das Kalmit bisher öfters benutzt und kann erst einmal nur darüber berichten.


Auch wenn die letzten Tage um den Nullpunkt tendierten, reichte mir das Kalmit. Da ich besonders beim Laufen darauf achte die "Zwiebeltaktik" anzuwenden. Das bedeutet ich trage mehrere Schichten am Oberkörper. Jede einzelne Schicht für sich genommen ist nicht sehr dick. Doch mehrere Schichten sorgen dafür, dass dazwischen Luft bleibt und wie alle wissen, dass Luft der beste Isolator ist.Daher lege ich jedem die "Zwiebeltaktik" ans Herz! Eigentlich ein Tipp von Großmutter. Aber diese althergebrachten Tricks sind auch heute noch die Besten.


Aber jetzt zu dem Teil an sich und wie es in die "Zwiebeltaktik" passt. Hier siehst Du erstmal wie es an mir ausschaut:

Kossmann running sportswear made in Germany

Ja, da lacht er, der Sports.Punk.


Ist auch wirklich ein super angenehm zu tragendes Teil. Entspricht nicht unbedingt der Zwiebeltheorie, aber der Hersteller sagt es trägt sich sehr gut direkt auf der Haut. Hab ich natürlich gleich ausprobiert und: Stimmt. Kann ich empfehlen. Doch auch als Midlayer dient das Kalmit perfekt.


So oder so ist es eine absolute Empfehlung. Es ist super wärmend, ohne irgendwie zu kratzen. Dabei ist es enorm atmungsaktiv. Was sich auf der Internetseite des Herstellers vielleicht wie ein kleines Mär vom made in Germany anhört, zeigt sich wenn Du das Kalmit benutzt: Die Verarbeitung ist qualitativ sehr hochwertig. Man sieht das beispielsweise bei Details wie den Reißverschlüssen. Sowas bekommst Du wirklich nicht von den bekannten Sportmarken, die in Übersee und hauptsache kosteneffizient arbeiten.


Natürlich dient das gute Teil nicht nur perfekt beim Laufen. Ich finde die Kossmann Klamotten echt chick und trage sie auch im nicht-sportlichen Alltag. Auch beim Skifahren ist das Kalmit ein perfekter Midlayer. Bilder dazu siehst Du bald unter diesem Link.


Doch jetzt nochmal eine Bilderreihe des Kalmit von vorne, hinten...

Kossmann Laufdesign @ #sportspunk

...und wie ich das Kalmit als Zwiebelschicht bei Regenwetter trage: im Selfiestyle fotografiert:

Selfie from #sportspunk wearing Kossmann Laufdesign sportswear
www.sportspunk.de

Noch ein kleiner Tipp: Da das Kalmit aus der Vorjahreskollektion stammt, gibt es das Teil momentan reduziert auf dem Online-Shop von Kossmann für 79,99Eur.


Hier siehst Du ein weiteres feines Detail an dem Kalmit: Eine Tasche in den Kragen eingenäht. Dort findet der Schlüssel oder gar das Smartphone drin Platz.

Klicke auf das Bild für mehr Infos über Kossmann Laufdesign...

Mehr Bilder aus der Kossmann Kollektion findet Ihr auch auf meinem Board von Pinterest:

Habt Ihr bereits Erfahrungen mit Kossmann Laufbekleidung gemacht? -Bitte lass mich wissen, wie sie Dir gefallen unten in den Kommentaren.


Ich freue mich über jedes Kommentar, ob Dir der Beitrag geholfen hat...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0